Xbox One: Mehr Rechenleistung mit 7tem CPU-Kern

von Philip D.

NEU: 7ter CPU-Kern von Xbox One liefert mehr Power

 

 

Digital Foundry hat sich die Entwicklungstools (SDK) für die Xbox One, welche von der Hackergruppe H4LT in Umlauf gebracht wurden, etwas genauer angeschaut. Dabei haben sie entdeckt, dass die Entwickler seit dem letzten SDK-Update auch Zugriff auf den siebten von insgesamt acht CPU-Kernen haben. Laut Berichten können die Spiele Entwickler bis zu 80 Prozent des siebten Kerns nutzen und verfügen damit über mehr Rechenleistung als zuvor. Bisher waren bei der Xbox One – ähnlich wie bei der Playstaion 4 von Sony – zwei Kerne für das Betriebssystem und andere Hintergrundanwendungen reserviert.

 

 

Diese zusätzliche Leistung hat jedoch ihren Preis. Spieler können eigene Sprachkommandos nicht mehr nutzen. Ebenso sind die Funktionen von Kinect 2.0 (Infrarot- und Tiefen-Funktion) ausgeschaltet wenn der 7te Kern genutzt wird.

Spekulationen besagen, dass die Performance von Assassin’s Creed Unity und Grand Theft Auto 5 (in verkehrsreichen Situationen) auf der Xbox One im Vergleich zur Playstation 4 mit der Nutzung des 7ten Kerns in Zusammenhang stehen

 

 

Quelle: Digital Foundry