Nintendo: Raus aus dem Tief

Von Michael D.

image
Nachdem sich die Wii-U nicht zum Kassenschlager gemausert hat, scheint jetzt eine gute Wende für Nintendos Next-Gen Konsole zu kommen. Für Nintendo lief der Dezember und das Weihnachtsgeschäft richtig gut.

Wie Nintendo letzte Woche in einer Pressemitteilung bekannt gab, war der Dezember ein erfolgreicher Monat für Nintendo und seine Wii-U. Die Top-Titel „Super Smash Brothers for Wii U“ und „Mario Kart 8“. 1,8 Millionen mal verkaufte sich das neue Mario Kart und 1,3 Millionen mal ging der neue Smash Brothers Ableger an die zockende Kundschaft.  Gute Prognosen, nachdem die Wii-U echt zu kämpfen hatte.

918ZkcHA78L._SL1500_

Auch der 3DS geht steil Bergauf. Nintendo konnte neue Rekorde feiern. Noch nie wurden so viele Spiele für den Handheld verkauft wie in diesem Monat. Ein guter Start in das Jahr 2015. Im Februar erscheint der Nachfolger des im Gegensatz zur Wii-U erfoglreichen Handhelds.  Der Nintendo New 3DS (XL) soll mit dem Remake „Zelda Mojoras Mask“ und dem neuen Monster Hunter Ableger „Monster Hunter 4“  am 13. Februar in Europa in den Handel kommen. Das wird das Geschäft von Nintendo weiter in die Höhe treiben.

Doch das Problem jedoch liegt nicht an dem Nintendo DS, sondern Nintendos Sorgenkind WII-U. Die exklusiven Spiele aus der eigenen Spieleschmiede lassen die Verkaufszahlen steigen. Wer kann denn schon einem Mario Kart widerstehen? 2015 erwarten uns noch das neue Zelda, der neue Starfox Ableger und eines meiner persönlichen Highlights, der neue Mario Party Teil. Ein Ende von der Wii-U ist auf jeden Fall nicht in Sicht.

 

Quelle: Nintendo Mobiflip Die Welt