Google testet die ersten 150 selbstfahrenden Autos

 

von Philip D.

pfloyp_face

 

 

Die ersten 150 selbstfahrenden Autos von Google gehen auf öffentliche Straßen

 

Im Frühjahr sollen die ersten selbstfahrenden Autos von Google auf öffentlichen Straßen getestet werden. Die autonomen E-Mobile, in denen unter anderem Technik aus Deutschland steckt, werden in Detroit produziert.

 

Im Mai 2014 wurde der erste Prototyp des Google-Autos vorgestellt. Auch andere bereits etablierte Hersteller hatten bis zu diesem Zeitpunkt schon autonome Fahrzeuge vorgestellt. Google ging jedoch einen Schritt weiter. Das „Ei“ hatte weder Lenkrad noch Pedale. Jetzt hat der riesige IT-Konzern angekündigt, dass 150 Exemplare gebaut werden und diese im Frühjahr 2015 auf den öffentlichen Straßen von Kalifornien in die Testphase gehen.

Die Zweisitzer mit Elektromotor werden in der Nähe der Autostadt Detroit vom Hersteller Roush gebaut. Auch deutsche Zulieferer wie Continental, Bosch und ZF Lenksysteme sind an diesem Projekt beteiligt.

In fünf Jahren will Google die Fahrzeuge marktreif haben. Bei den Testmodellen wird erwartet, dass temporäre Steuermöglichkeiten für die Fahrer eingebaut werden müssen. An den kugeligen Passagierkabinen wird dann wohl ein herkömmliches Cockpit mit Lenkrad sowie Gas- und Bremspedale vorhanden sein.

 

Google / self-driving vehicle

Bild: Spiegel.de

 

Das Design in der Optik einer halben Eierschale wird voraussichtlich erst einmal beibehalten. Projektchef Urmson sagte der Presse gegenüber, dass die Fahrzeuge „freundlich“ aussehen müssten und keinesfalls „einschüchternd“ wirken dürften. Wer hätte schon gerne einen großen schwarzen SUV als erstes selbstfahrendes Auto in der Nachbarschaft.

Selbstfahrende Autos gelten als eines der wichtigsten Entwicklungsfelder für die Zukunft. Auf der IT-Messe CES in Las Vegas hatten vor einigen Tagen Hersteller wie Mercedes und Audi den aktuellen Stand ihrer Entwicklungen und Technologien für automatisiertes Fahren präsentiert. Google ist bereit mit den Autobauern zu kooperieren. Zu den Konzernen, mit den Gespräche ausstehen würden, gehören General Motors, Ford Motor, Toyota Motor, Daimler und Volkswagen.

 

 

Die selbstfahrenden Autos sind ein Projekt aus dem Forschungslabor „Google X“. Hier forscht Google an Projekten für die Zukunft, um die momentanen Grenzen des Möglichen zu unserem Gunsten zu verschieben.

Zu den X-Projekten zählt auch die Datenbrille Google Glass (wir berichten) oder das Projekt Google Ara (wir berichten).

 

 

Quelle: Spiegel Online