Google: Bald mit eigenen Handyverträgen

Von Michael D.

image

Suchmaschinenrieße Google möchte mit eigenen Handyverträgen in das Mobilfunkgeschäft einsteigen.

Nachdem Google mit Google Fibre ein eigenes Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz aufbauen will, möchte der Konzern in Zukunft auch eigene Handyverträge anbieten. Dazu wurden Partnerschaften mit den Mobilfunkanbietern Sprint und T-Mobile USA abgeschlossen. Ein eigenes Netzt wird Google vorerst nicht aufbauen, obwohl der Konzern das schon mehrfach angedeutet hat. Laut The Information zufolge, wird Google selbst die Anrufe und Datenströme in die Hand nehmen und dafür die Netze der Mobilfunkbetreiber benutzen.

Larry_Page_in_the_European_Parliament,_17.06.2009_(cropped)

In Sachen Tarife und Preise sowie Datenvolumen und Geschwindigkeiten ist bis Dato noch nichts bekannt. Kenner der Branche vermuten jedoch, dass Google die Preise sämtlicher Mobilfunkanbieter nach unten drücken wird und will. Auch ist es schon ersichtlich, dass Google die Mobilfunkgeschwindigkeit pushen möchte. Und wer würde davon besser Profitieren als das Unternehmen des heutigen Internets? Auch würde der Absatz der Hauseigenen Nexus Reihe steigen, wenn man gleich passende Tarife parat hat.

Ob Google hierzulande auch Mobilfunkverträge anbieten wird ist fraglich.